Angespielt: Guitar Hero 4 – World Tour (Multi)

2 Sep

Guitar Hero World Tour (PS3 / XBOX 360 / Wii / PS2)
Nach dem Rock Band kürzlich mit einer beeindruckenden Auswahl an Musikinstrumenten das Musikgenre aufmischte und Guitar Hero 3 deutlich in die Schranken verwies, zieht Neversoft mit Guitar Hero World Tour nun nach und mischt die Karten noch einmal komplett neu. Denn auch in Guitar Hero World Tour kommen nun neben der Gitarre auch Drums und das Mikrofon zum Einsatz.

Die Instrumente machen sogar einen qualitativ besseren Eindruck als bei Rock Band und wirken zusätzlich auch wesentlich authentischer. Zudem ist die neue Gitarre nun noch besser für Linkshänder geeignet und das Schlagzeug ist überraschend leise, was nicht nur die Nachbarn freuen dürfte. Sowohl die Gitarre als auch die Drums sind wireless, das Mikrofon wird mit einem langen Kabel ausgeliefert. Der von vielen gewünschte Charaktereditor hat zum Glück auch endlich den Weg ins Spiel gefunden. Im Vergleich zu Rock Band hat der Spieler mehr Freiraum bei der Gestaltung seines Charakters. Unglaublich an wie viele Kleinigkeiten die Entwickler hier gedacht haben.

Natürlich macht das Spielprinzip auch im vierten Teil wieder extrem süchtig und man kann gar nicht genug von diesem Spiel bekommen. Zum Glück versprechen die Entwickler eine riesige und abwechslungsreiche Songliste vollkommen frei von Coverversionen. Einige Interpreten sollen sogar exklusiv in diesem Spiel vertreten sein. Die gezeigten Songs von Michael Jackson, Linkin Park und Coldplay machten jedenfalls schon Lust auf mehr. Sollte man aber immer noch nicht genug von diesem Spiel bekommen, dürfte der sehr durchdachte, aber auch leicht zugängliche Songeditor genau das Richtige sein. Unzählige Instrumente und Soundeffekte werden dem Spieler hier zur Verfügung gestellt, damit dieser seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Die kreierten Songs können dann über das Internet geshared und bewertet werden und vielleicht steht einem Welterfolg nun nichts mehr im Wege.

Neversoft hat es sich auch zum Ziel gesetzt das Onlinespiel zu verbessern. Dies scheint ihnen mehr als gelungen zu sein, denn neben den schon aus dem Vorgänger bekannten Spielmodi ist es nun erstmals möglich, den Karrieremodus online zu spielen. Bleibt nur offen, ob hier auch alles flüssig ablaufen wird. Wir stehen dem zuversichtlich gegenüber und sind uns sicher, dass Guitar Hero World Tour einer der Hits dieses Winters wird.

Eine Antwort to “Angespielt: Guitar Hero 4 – World Tour (Multi)”

  1. IronMic3Tyson September 24, 2008 um 2:48 pm #

    Das Spiel wird einfach nur Arschgeil werden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: