Tiger Woods PGA Tour 09 – Review / Test (XBOX 360 / PS3)

24 Sep

Der Herbst dürfte bei vielen Sportfans ein großes Loch im Portemonnaie hinterlassen. Denn dann spendiert Electronic Arts dem gesamten Sportspielportfolio ein neues Update. Und neben bekannten Spielreihen wie NHL, Madden NFL oder FIFA darf natürlich auch das Tiger Woods Franchise nicht fehlen. Mit „Tiger Woods PGA Tour 09“ versucht EA vor allem durch neue Onlinefunktionen und einem verbesserten Skillsystem die Käufermasse anzusprechen. Inwiefern sich die Anschaffung dieser Neuauflage lohnt, erfahrt ihr im folgenden Test.

Wie zu erwarten war halten sich auch in diesem Jahr die Neuerungen in Grenzen. Gameplay-technisch wurde an dem Spiel nämlich so gut wie gar nichts verändert. Das muss allerdings nicht schlechtes bedeuten, denn noch immer spielt sich Tiger Woods PGA Tour 09 absolut großartig und viel gibt es hier auch nicht zu verbessern. Der Spieler kann sich zwischen der sehr sensiblen Sticksteuerung oder dem 3-Click-System entscheiden und dadurch ist das Spiel sowohl für Neueinsteiger, als auch für Fans des Vorgängers sehr zugänglich. Allgemein macht das Spiel nun einen wesentlich benutzerfreundlicheren Eindruck, wodurch auch mehr Spielspaß entsteht. Einen großen Anteil an diesem Erfolg dürfte die neu eingeführte Previewfunktion haben, womit sich der genaue Spielverlauf bereits erahnen lässt. Demnach kann man so schon einigen Fehlern aus dem Wege gehen.

Im letzten Jahr konnte das neu eingeführte Skillsystem bereits viele Fans begeistern. In der diesjährigen Ausgabe der Tiger Woods PGA Tour wurde dieses System nun gründlich verbessert. Während das Skillsystem im Vorjahr mit vorgegeben Werten anfing, wird nun zu Beginn des Spiels ein individueller Wert ermittelt. Tiger Woods Trainer Hank Haney höchstpersönlich steht dem Spieler mit Rat zur Seite und begleitet ihn durch die gesamte sportliche Laufbahn. Erstmals ist es in diesem Spiel möglich, dass sich der Wert durch eine schlechte Leistung auch verschlechtern lässt. Durch die vielen verschiedenen Trainingseinheiten lässt sich dieser aber auch wieder problemlos verbessern und am Ende profitiert der Spieler davon. Ein weiteres neues Feature ist die so genannte „Club Tuner“ Funktion. Früher liess sich „nur“ der selbst erstellte Golfer anpassen, nun kann sogar der Schläger individuell angepasst werden.

Bezüglich des Umfangs bekam Tiger Woods PGA Tour 09 leider auch nur wenig neues spendiert. Lediglich einige neue Golfkurse und Golfspieler wurden integriert. Das Spiel enthält natürlich wieder die bekannten Modi wie den sehr umfangreichen Karrieremodus, Quick-Play oder auch einige nette Minigames. Vor allem der Karrieremodus weiß zu gefallen. Hier gilt es mal wieder mit dem selbsterstellten Golfspieler die PGA Tour, den Fed-Ex Cup und unzählige Tiger Woods Challenges erfolgreich zu absolvieren um letztendlich die Nummer 1 des Golfsports zu werden. Online gestaltet sich Tiger Woods PGA Tour 09 nun deutlich üppiger. Neben den üblichen Verdächtigen wie den Einzelspielen, den Ranglistenmatches und dem Turniermodus gibt es jetzt auch einen „Simultaneous Play“-Modus der es ermöglicht, dass vier Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können. EAs Gamer Net-Dienst ist aber auch wieder mit von der Partie. Hier können die Hobbygolfer ihre eigenen Challenges erstellen und die von anderen bestreiten. Das Rankingsystem motiviert den Spieler dann dazu, in den Leaderboards ganz nach oben zu klettern.

Den Entwicklern war es bei der diesjährigen Version besonders wichtig, das Spiel technisch weiterzuentwickeln. Dies ist ihnen leider aber nur bedingt gelungen. Grafisch wurde der Titel mit einem hübscheren Hauptmenü versehen und die Wassereffekte sehen nun auch um einiges besser aus. Auch die Rasendarstellung hat sich um einiges verbessert und kommt fast an die Referenz Madden NFL 09 heran. Bäume und andere Pflanzen werden nun etwas realistischer dargestellt, die Golfer sind wieder mal toll animiert und allgemein kann man sich auch über die Performance nicht beklagen. Doch warum um alles in der Welt enthält dieses Spiel keine Wettereffekte? Es wäre doch mal schön gewesen eine gemütliche Golfpartie im Regen austragen zu können. Doch leider wird dies hier nicht ermöglicht. Hinzu kommt, dass die Zuschauer absolut lieblos rüber kommen, worunter die Atmosphäre leiden muss. Gleiches gilt für die Soundkulisse, welche ziemlich einen ziemlich öden Eindruck hinterlässt. Die Kommentatoren klingen zudem weder engagiert, noch geben informative Statements ab. Aufgrund der fehlenden deutschen Lokalisierung haben Anfänger mit nicht vorhandenen Englischkenntnissen leider einen ziemlich schweren Einstieg. Wirklich schade, da die früheren Tiger Woods Spiele auch eingedeutscht wurden.

Fazit:
Mit „Tiger Woods PGA Tour 09“ liefert EA Sports eigentlich ein gelungenes Update ihrer erfolgreichen Golfsport-Reihe ab, gleichzeitig werden aber vor allem Kenner dieser Spiele spielerische Innovationen und mehr Umfang vermissen. Das verbesserte Skillsystem tut dem Spiel jedoch sehr gut und fesselt den Spieler nun noch mehr vor den Fernseher. Gleiches gilt für das erweiterte Onlinespiel und den nun noch umfangreicheren Karrieremodus. Die Präsentation von Tiger Woods PGA Tour 09 ist natürlich, EA-typisch, wieder erstklassig und die Grafik hinterlässt bis auf die fehlenden Wettereffekte einen grandiosen Gesamteindruck. Für das nächste Jahr wünsche ich mir lediglich endlich eine deutsche Lokalisierung und vielleicht auch den ein oder anderen neuen Spielmodus. Für Fans des Golfsports ist Tiger Woods PGA Tour 09 natürlich wieder ein absoluter Pflichtkauf. Ob sich die Anschaffung der diesjährigen Fassung aber auch für Gelegenheitsspieler lohnt, ist weiterhin fraglich.

8/10

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: