Section 8 – Review / Test

18 Nov

Erinnert Ihr euch noch an den PC-Shooter Starsiege Tribes oder dessen Nachfolger Tribes 2 und hofft sehnlichst auf einen würdigen Nextgennachfolger? Falls ja, könnte Section 8 eventuell das passende Spiel für euch sein.

Von Section 8 dürft Ihr euch keine großen Innovationen erhoffen, getreu dem Motto “Besser gut geklaut, als schlecht selbst erfunden” haben sich die Entwickler von TimeGate von zwei bekannten Mehrspielerserien abgeschaut: Tribes und Battlefield. Letzteres hat mit Section 8 insofern etwas gemeinsam, als dass es auch hier gilt, bestimmte Punkte zu erobern, zudem sind hier auch verschiedene Klassen verfügbar. Schaut man sich hingegen das Sci-Fi-Setting samt der riesigen Areale an, denkt man sofort an Tribes. Auch in Section 8 können Verteidigungstürme gebaut werden und ein Jetpack dient als Fortbewegungsmittel. Außerdem ähneln sich die Klassen sehr, was z.B. der Medic verdeutlicht. Wie bei Battlefield oder Tribes auch, liegt der Schwerpunkt bei Section 8 selbstverständlich auf dem Mehrspielermodus. Die Entwickler haben sich aber viel Mühe dabei gegeben, den Spieler bei der Stange zu halten und so können neben unterschiedlichen Offlinematches mit Bots auch diverse, kleine Singleplayerkampagnen gespielt werden. Diese sind insgesamt aber ausgesprochen kurz, weisen keine erwähnenswerte Story auf und müssen eher als ein längeres Tutorial verstanden werden. Dank der sehr guten Bot-KI ist Section 8 aber dazu in der Lage, auch offline für Spielspaß zu sorgen.

Doch kommen wir endlich zu dem Herzstück des Spiels: Dem Multiplayermodus. Via System-Link kann Section 8 mit bis zu 16 Spielern gezockt werden, online werden hingegen sogar Matches für bis zu 32 Spielern ermöglicht. Eine beachtenswerte Anzahl, zumal hier größtenteils alles lagfrei von statten geht. Neben dem normalen Modus, in dem es darum geht, Punkte zu erobern (bzw. zu verteidigen) und gegnerische Einheiten zu eliminieren, hat Section 8 auch einige weitere, interessante Modi zu bieten. Im Koop-Modus tritt ein Team aus menschlichen Spieler gegen den Computer an und der Modus “Superschwarm” erinnert stark an den Horde-Modus aus Gears of War. Wählt man den Modus “Ausgeglichen” wird stets dafür gesorgt, leere Spielplätze mit Bots zu füllen bzw. diese bei einem Eintritt eines Spielers wieder zu entfernen. Die Mehrspielerpartien wirken insgesamt sehr dynamisch und abwechslungsreich, während Tribes-Veteranen sich vermutlich schnell zurecht finden werden, haben Einsteiger jedoch einige Probleme, da das Spielprinzip ein wenig Eingewöhnungszeit erfordert. Die ganzen unterschiedlichen Klassen, Verteidigungstürme, Spielmodi und Fahrzeuge (Roboter, Panzer) werden den ein oder anderen Spieler durcheinander bringen. Die Steuerung trägt dabei aber keine Schuld, weil sie leicht einzuprägen ist und gut von der Hand geht.

Optisch besitzt Section 8 sowohl einige Lichtblicke, als auch Schattenseiten. Insgesamt werden hier, wie beim Gameplay auch, keine neuen Maßstäbe gesetzt, insgesamt hinterlässt der Titel aber auch hier einen souveränen Eindruck. Die Modelle der Spielfiguren sehen z.B. ziemlich gut aus und auch der Himmel, die Weitsicht, sowie einige Spezialeffekte und Waffen können sich echt sehen lassen. Andererseits wären da aber auch teils extrem verwaschene Texturen, altbacken wirkende Animationen und eine ausgesprochen lahme Präsentation. Einiges hiervon könnte man jedoch mit den wirklich riesigen Arealen entschuldigen und zudem muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass Section 8 stets flüssig läuft. Überrascht waren wir von der guten musikalischen Untermalung und der soliden, englischen Synchronisation. Die Dolby Digital Spur lässt es überwiegend zwar ordentlich krachen, aber der Raumklang ist bestenfalls durchschnittlich.

Fazit:
Section 8 ist ein grundsolider Shooter, der durch seinen interessanten Mehrspielerpart und die tolle Bot-KI überzeugen kann. Aber ist “grundsolide” in Zeiten von Halo, Killzone oder Resistance genug, um ausreichend Käufer anzulocken? Das darf bezweifelt werden. Wer diese großen Namen aber bereits ausführlich gespielt hat und auf der Suche nach neuer Shooterkost ist, der sollte Section 8 im Auge behalten. Zudem ist dieses Spiel mittlerweile sehr günstig zu haben und hat einige erfrischende Ideen parat.

7/10

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: