Archiv | Musik RSS feed for this section

Konzertjahr 2008

22 Mrz

Mit The Hives, Shout out louds und dem Rock a Field Festivial stehen bereits jetzt schon drei Konzerte fest, die ich dieses Jahr besuchen werde. Hoffentlich folgen auch noch etliche weitere.

Am meisten freue ich mich auf den kommenden Donnerstag. Da werde ich endlich wieder The Hives live erleben, aufgrund wachsender Nachfrage wurde die Location auch schon zwei Mal verlegt. Dürfte also ordentlich abgehen dort. ;)

Während das Line Up des Rock a Field Festival im vergangenen Jahr einfach nur der Hammer war, so kommen dieses Jahr gar nicht so viele interessante Acts. Bis auf The Verve, Babyshambles und The Cribs interessiert mich leider gänzlich wenig. Culcha Candela und Panik nehmen mir sogar die Vorfreude auf dieses Event.  Aber egal, das RAF wird bestimmt wieder ein tolles Festival das mit einem klasse Preis/Leistungsverhältnis glänzen dürfte.

Advertisements

TOP 2007

7 Jan

Passend zum Jahresbeginn gibt es hier mal wieder was neues von mir zu lesen. Und ein kleiner Jahresrückblick bietet sich hier ja förmlich an. ;)

Es folgen also meine persönlichen Highlights 2007 (ohne Reihenfolge).

Alben:

  • The Hives – The Black & White Album
  • Maximo Park – Our Earthly Pleasures
  • Editors – An End Has A Start
  • Queens of the Stone Age – Era Vulgaris
  • Kaiser Chiefs – Yours Truly, Angry Mob

Games:

  • Super Mario Galaxy
  • Bioshock
  • Uncharted
  • Mass Effect
  • Orange Box
  • Guitar Hero 3
  • Virtua Fighter 5

Filme:

  • Planet Terror
  • Babel
  • Pans Labyrinth
  • American Gangster
  • Departed

Insgesamt war es in Sachen Spiele für mich eines der besten Jahre bislang. Von den Filmen dieses Jahr habe ich leider zu wenig gesehen, Zodiac und Prestige fehlen z.B. noch. Aber die werd ich bestimmt noch nach holen. :)

Freu mich schon auf die Perlen in diesem Jahr!

Rock-a-Field 2007 – So war es…

25 Jun

Das Ganze fand mal wieder in dem kleinen Dorf Roeser in einem abgelegenen Waldstück, südlich von Luxemburg City statt. Bevor man dort hinkam musste man aber zuerst in ein anderes Dorf auf einen so genannten Park & Ride um von dort aus mit dem Rock-A-Field Bus zum Gelände zu kommen. Das lief soweit auch ganz problemlos. Dort angekommen war ich erst mal überrascht wie klein das Gelände dieses Mal war. Positiv fielen mir aber die ganzen neuen Stände auf. Letztes Jahr gab es nur Wurst und Pommes – dieses Jahr sogar vegetarische Sachen und Döner! Aber alles zu keinem humanen Preis versteht sich. Das wäre auch eigentlich einer der wenigen Kritikpunkte, ansonsten könnte man nur die schlecht organisierten Toiletten bemängeln. Für den Ansturm an den Getränkeständen kann man ja nichts. ;)

Doch reden wir über die Musik. Die erste Band habe ich garnicht erst mitbekommen, als ich da war fing allerdings die luxemburgische Band „Versus You“ an zu spielen. Sie klangen halt mehr oder weniger amateurhaft aber trotzdem konnten sie recht gut für Stimmung sorgen. Danach kam aber auch schon eines meiner persönlichen Highlights, nämlich „Art Brut“. Und diese Performance konnte sich sehen lassen! Sie spielten richtig gut, die Songauswahl war gut und Fronsänger Eddie redete viel mit dem Publikum. Nach ihrem Auftritt kamen sie sogar öfters aufs Festivalgelände und schauten sich (wie normale Leute) die Auftritte von Juli und Billy Talent an. So konnte ich mir auch Autogramme besorgen. ;-)

dsc00185.jpg

Die darauf folgenden Bands Juli und Billy Talent habe ich dann eigentlich eher am Rande mitverfolgt. Von Juli halte ich garnichts und dementsprechend will ich dazu auch nichts schreiben. Billy Talent hatten einen respektablen Auftritt bei dem mir persönlich zu viel Gerangel herschte und das Geschreie des Sängers ist auf die Dauer eh etwas nervtötend. ;) Doch kommen wir zur eigentlich besten Performance des Abends… The Hives haben einen übelst-genialen Auftritt hingelegt. Der Frontmann der Band hat das Publikum richtig gut miteinbezogen, ständig nur getanzt und sich vor die Menschenmenge gestellt. Musikalisch war das natürlich auch vom feinsten. Bei Songs wie „Main Offender“, „Hate to say i told so“ oder „Walk idiot Walk“ ging die Menge richtig ab!

Sogar von den folgenden Queens of the Stone Age wurden The Hives gelobt. „The where fantastic“ sagte Josh Homme. So richtig mit dem Publikum spielten Qotsa natürlich nicht. Aber wozu auch wenn ihre Musik allein schon genial genug ist? Man hat die Musik und die Gitarrenkünste der Band einfach nur genoßen.

Zum Schluss kam dann das glorreiche Finale mit The Killers. In Bezug auf Sound/Lichteffekte, Gesang und Inszenierung war dieser Auftritt der beste. Und auch der Umfang war überraschend gut. Ich weiß es nicht mehr genau aber sie spielten um die 15 Songs. Darunter fast alle wichtigen wie „When you where young“, „Somebody told me“, „Smile like you mean it“ und „Bones“. „Midnight Show“ und „Indie Rock n Roll“ fehlten aber leider. Trotzdem war es für mich ein ganz besonderer Auftritt denn hier machte wirklich JEDER mit. Jeder sang, sprang durch die Gegend und hielt seine Arme hoch.

Danach ging es bei starkem Regen nach Hause. Musste mich noch durch viel Matsch kämpfen und sah am Ende aus wie ein Idiot, aber der Spaß hat sich gelohnt. Vor allem kriegt man hier für 50 Euro ziemlich viel geboten. Beim nächsten Mal bin ich 100%ig wieder dabei. Hoffentlich dann mit Bloc Party, Maximo Park oder den Arctic Monkeys!

Vorbei ist die Flaute!

10 Jun

Zumindest was die Musik betrifft. In den nächsten Tagen und Wochen erscheinen viele hochkarätige Alben, viele sind auch in den letzten Tagen erschienen. Ich freue mich schon auf das neue White Stripes Album „Icky Thump“ genauso wie „An End has a Start“ von den Editors. Auch Wir sind Helden sind mit einem neuen Album am Start. „Soundso“ heißt das gute Teil und mir persönlich gefällt es ziemlich gut. Die Texte und der teils recht experimentelle Sound sprechen mich richtig an. ;) „Era Vulgaris“ von Queens of the Stone Age gefällt mir da aber noch etwas besser! Wobei das Album schon ziemliche geschmackssache ist, da es sich imho etwas anders anhört als die vorherigen Alben. Aber mir gefällts mal wieder gut und ich freu mich schon die Band live zu erleben! Am aller meisten freu ich mich aber auf „Its a bit complicated“ von Art Brut! Schon die Single „Nag Nag Nag“ verspricht vieles und ich bin mir sicher, dass ihnen eines der besten Alben des Jahres gelingen wird!

Jetzt hoffe ich doch mal, dass es mit der Softwareflaute so langsam auch mal zu Ende geht.

Rock-a-Field 2007

21 Mai

Yeaaaah! Noch knapp einen Monat und dann gibt es wieder die volle Dröhnung geniale Liverockmusik! Diesmal mit The Killers(!!!), Billy Talent(O_o), Queens of the Stone Age (!!!), The Hives(!) und Art Brut (!!!!!).

Wird bestimmt wieder ziemlich geil! Bilder und Eindrücke folgen. ;)

Platten 2007

25 Apr

2007 ist ein wichtiges Jahr für viele Newcomerbands. Maximo Park, Arctic Monkeys, Kaiser Chiefs, The Rakes, Bloc Party und viele mehr landeten mit ihren Debütalben große Erfolge und müssen bzw. mussten nun beweisen ob sie das mit dem zweiten Album auch bestätigt kriegen. Mittlerweile sind von allen oben genannten schon die Nachfolgealben erschienen und ich muss sagen, dass alle einen guten Eindruck bei mir hinterlassen haben. Na gut, Bloc Party gefällt mir von allen am wenigstens weil mir einfach der Rock fehlt. Zuviel elektronische Musik ist nun vorhanden. Und die Arctic Monkeys haben leider auch sehr nachgelassen. Zwar gefällt mir das Album ansich recht gut, aber im Vergleich zum Vorgänger stinkt das Teil dann doch sehr ab. Einzig The Rakes und die Kaiser Chiefs konnten sich verbessern. Beide Alben haben zwar ihre etwas schwächeren Songs, aber auch ihre Hits. Maximo Park hingegen hat es mal wieder geschafft ein Album voller Hits auf den Markt zu bringen. Auch wenn das neue Album ein wenig schlechter ist als Certain Trigger. Insgesamt stehen für mich mit „Our earthly pleasures“ von Maximo Park und „Yours truly, angry mob“ von den Kaiser Chiefs schon jetzt die Alben des Jahres fest. Viel besseres kann da nicht mehr kommen. Aber schauen wir mal…

Maximo Park in China

1 Feb

Hach zurzeit kann ich mich nicht beschweren. Bald kommt die neue Single und das neue Album und außerdem werde ich mit solchen Videos verwöhnt. Herrlich. ^^